Deutsch Englisch

logo

 

 Hauptmenü

Die spezielle Software bietet eine einfache und intelligente Steuerung, Kontrolle und Aufzeichnung aller relevanten Daten in einem System.

Heizung
Pumpen, Mischer, Heizungslüfter, usw... können angesteuert werden.
Es ist möglich mehrere Sollwerte in einer Tabelle einzugeben. Im Klimacomputer sind verschiedene Energiesparprogramme eingebaut. Temperatursummenregelung ist eingebaut. Ist ein Mischer für die Heizung im Haus vorhanden wird die Haustemperatur sehr genau geregelt. Meßwerte und Schaltzustände werden aufgezeichnet und können auch für zurückliegende Tage zur Kontrolle aufgerufen werden.

Heizung

 

Lüftung
Ansteuerung von First- und bei Bedarf Seitenlüftungen. Bei Regen, Wind und Sturm wird die Lüftung zu gefahren, wobei eine jeweils minimale Öffnung festgelegt werden kann. Bei Orkan bleibt die Lüftung ganz zu. Abends kann eine Sollwertanhebung festgelegt werden damit die Lüftung schneller zu fährt. Sind mehrere Lüftungsseiten vorhanden wird die Lüftung bei vorhandener Wetterstation Windrichtungsabhängig geschaltet.

Schattierung
Die Schattierung wird morgens ab einem festgelegten Einstrahlungswert schrittweise aufgefahren. Zum Beispiel 3 mal jeweils 10% auf. Danach fährt die Schattierung komplett auf. Kündigt sich ein heller Tag an und ist die Temperatur über dem Schirm noch kalt, so wird mit dem Auffahren gewartet. Entweder bis es überm Schirm warm genug ist oder wenn eine eingegebene Zeit erreicht worden ist. Sollwerte für morgens auf und abends zu können getrennt eingegeben werden.
 
Entfeuchtung
Für Ventilator, Heizung, Schirm und Lüftung können verschiedene Feuchtesollwerte eigegeben werden. Bei Überschreitung des jeweiligen Feuchtesollwerts wird die Lüftung bzw. der Schirm jeweils prozentweise aufgefahren um das Haus zu entfeuchten.

Bewässerung
Es ist unter anderem möglich eine feste Zeit der Bewässerung festzulegen. In Kombination mit einer Zeittabelle können schrittweise weitere Funktionen, wie z.B. die Berücksichtigung der Sonneneinstrahlung zugeschaltet werden. Schrittweise kann auch die Berücksichtigung der Temperatur zugeschaltet werden. Das heißt je wärmer es ist umso mehr Wasser brauchen die Pflanzen.

Bewässerung


Belichtung
Beim Assimilationslicht wird ein Sollwert vorgegeben, der entweder von der Sonne erreicht wird oder mithilfe der Assimilationsbelichtung. Das sogenannte Störlicht wird zu festen Zeiten zugeschaltet.